Selbstfahrendes Auto: eine Zukunftsvision nimmt Form an

Sprach man vor 15 oder 20 Jahren von selbstfahrenden Autos, klang das in etwa so wahrscheinlich wie die Vision von fliegenden Fortbewegungsmitteln wie in Die Jetsons oder Zurück in die Zukunft. Nun wird diese Vision allerdings konkret. Die Nachrichten von erfolgreichen Testläufen häufen sich. Wie weit sind wir also noch von dem serienreifen Selbstfahrvehikel entfernt?

Der Wettlauf um das selbstfahrende Auto

Grofle deutsche Autobauer, zum Beispiel BMW, experimentieren schon seit einigen Jahren mit selbstfahrenden Autos. Vor nicht allzu langer Zeit mischte sich dann der Internetriese Google in den Wettlauf um das erste massentaugliche Modell ein. Nach der Enthüllung des ersten voll funktionstüchtigen Prototypen trat die Konkurrenz aufs Gaspedal. Um den Anschluss nicht zu verlieren und auch weiterhin auf diesem Sektor eine wichtige Rolle zu spielen, will die hiesige Politik auf der A9 in Bayern und der A81 in Baden-Württemberg Teststrecken für selbstfahrende Autos einrichten. Die potenziellen Nutzniefler fragen sich derweil, wie sicher diese Autos sein werden.

Die Sicherheitsprobleme der selbstfahrenden Autos

Probleme haben die selbstfahrenden Autos noch immer im Stadtverkehr, wenn es un¸bersichtlich und hektisch wird. Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, müssen die fahrerlosen Autos auch auf plötzlich eintretende Gefahrensituationen reagieren können. An diesen Problematiken wird noch immer fieberhaft gearbeitet. Und auch auf anderer Ebene versucht man derzeit das Autofahren sicherer zu machen; beispielsweise ¸ber die Optimierung der Reifeneigenschaften. Luftlose Reifen, Eco-Pneus mit verbesserten Fahreigenschaften und intelligente Reifen, die mit dem Fahrer und der Fahrzeugelektronik kommunizieren, gehören zu diesen Sicherheitsoptimierungen. Zeitgemäß Reifenmodelle mit guter Sicherheitsbilanz findet man im Internet ganz leicht bei Tirendo und vergleichbaren Anbietern.

Wann kommt das selbstfahrende Serienmodell?

Einem Statement von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt zufolge dürften sich die selbstfahrenden Autos trotz diffiziler technischer und rechtlicher Problemstellungen lang- beziehungsweise mittelfristig durchsetzen. Viele Experten sind sich sicher, dass es bereits in etwa zehn Jahren so weit sein könnte. Elektronisch betriebene, selbstfahrende Autos auf deutschen Straflen das klingt wirklich futuristisch.

Bild: © istock.com/JasonDoiy